Waldkindergarten Rucksäcke in einer Reihe

Der richtige Kinderrucksack für den Waldkindergarten

Zusammenfassung: Wer die Zeit sparen möchte, sich ausführlich mit dem Thema Kinderrucksack für den Waldkindergarten zu beschäftigen, dem seien die Kinderrucksäcke Vaude Puck 10 und Vaude Pecki 10 empfohlen. Der von Deuter in Zusammenarbeit mit dem Landesverband Wald- und Naturkindergärten in Bayern e.V. konzipierte und entwickelte Deuter Waldfuchs war lange die beste Alternative, ist aber meiner Meinung nach mittlerweile nicht mehr die erste Wahl.

Auf was muss man beim Kauf des Kinderrucksacks achten?

Einige Punkte sind äußerst wichtig zu beachten, denn die Kleinen haben den Rucksack ja nicht wie in einem Hauskindergarten für den Haken an der Garderobe, sondern als echte Outdoorausrüstung für den täglichen Einsatz. Jeden Tag muss die schwere Trinkflasche bis zum ausgewählten Waldstück getragen werden. Also ist ein Brustgurt unbedingt notwendig, denn die Kleinen haben, besonders wenn sie viele Oberteile tragen, kaum Schultern für einen guten Halt. Schon die kleinsten Kinder, teils unter 3 Jahren, müssen mit den Funktionen des Rucksacks umgehen können. Die Schnallen sollten von den Kleinsten also geöffnet werden können. Definitiv ist der Rucksack auch bis weit in die Schulzeit nutzbar. Egal welchen Rucksack ihr auswählt.

Feature-Vergleich Deuter Waldfuchs und Vaude Puck, Pecki, Ayla

Deuter Waldfuchs Rucksack

So sieht das bei uns aus. Deuter Waldfuchs individualisiert.

Die Produkte von Vaude sind mittlerweile dem Deuter Waldfuchs überlegen. Pluspunkte erhält der Vaude Puck 10 und der Vaude Pecki 10 für die Regenhülle, die ja unbedingt notwendig ist, die Lupe und die wetterfestere Unterseite des Kinderrucksacks. Alle Rucksäcke sind speziell auf die Outdoor-Bedürfnisse der Waldkindergartenkinder konzipiert und mit dem Pecki 10 hat Vaude die, meiner Meinung nach, letzte noch echte Schwachstelle verbessert: Der Vaude Pecki hat  3M™ Scotchlite™ Reflexelemente und sorgt so für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.
Der Ayla ist hier erst einmal nicht vergleichbar und ich würde ihn als Alternative sehen, wenn die Kinder mit 2 Jahren schon in den Waldkindergarten gehen und von ihrer Statur nicht so kräftig gebaut sind. Man muss sich aber im Klaren sein, dass er irgendwann zu klein wird. Die 10 Liter Varianten sind durchaus auch lange noch bei Waldtagen in der Schule verwendbar.

Deuter Waldfuchs Vaude Puck 10 Vaude Pecki 10 Vaude Ayla 6
Sitzmatte Ja Ja Ja Nein
Brustgurt / Hüftgurt Ja / Nein Ja / Ja Ja / Ja Ja / Ja
Netzseitentasche Ja Ja Ja Ja
Trophäen Befestigunsmöglichkeiten Ja Ja Ja Nein
RV-Fach Ja (Innen) Ja (Außen) Ja (Außen) Ja (Außen)
Regenhülle Nein Ja Ja Nein
Trinksystemausgang Nein Ja Nein Nein
Deckelverschluss doppelt Ja Nein Nein (ab Pecki 14) Nein
Besonderheit Lupe inklusive Lupe inklusive Plüschtier
Reflektoren Nicht ausreichend Nicht ausreichend Vorhanden Nicht ausreichend

Kinderrucksack: Material und Ausmaße

Bei den harten Fakten zeigen sich große Unterschiede im Gewicht. Das etwas höhere Gewicht des Pucks bringt allerdings den Vorteil des besser und wasserfester konstruierten Bodens. Mit dem Pecki hat Vaude das Gewicht noch einmal reduziert. Von den Ausmaßen ist zu erwähnen, dass der Puck und Pecki eher schmaler und höher geschnitten sind.

Deuter Waldfuchs
(
Art.Nr. 36100155053)
Vaude Puck 10
(
Modell: 15002342)
Vaude Pecki 10
(Modell: 12456277)
Vaude Ayla 6
(Modell: 1014878201)
Gewicht 370 g 530 g 475 g 350 g
Material Deuter-Super-Polytex
95% Polyester und 5% Nylon
600 D Polyestergarn
100% Polyester
600 D Polyestergarn
Unterer Teil: 100% Polyamid; 800 D Mega Tarpaulin
Hauptstoff: 100% Polyester; 600 D Polyurethane coated; Unterer Teil: 100% Polyamid; 800 D Mega Tarpaulin; Futter: 100% Polyamid; 200 D Polyurethane coated; Regenhülle – Aussenseite: 100% Polyamid; Beschichtung: 100% Polyurethan; 190 T Polyurethane coated. 100% Polyester; 600 D Polyurethane
coated; Futter: 100% Polyester; 200 D Polyurethane coated
Volumen 10 Liter 10 Liter 10 Liter 6 Liter
Maße  (H x B x T) cm
35 / 25 / 15
34 / 24 / 11 34 / 24 / 11 29 / 21 /12
Farben blackberry-magenta, emerald-kiwi, midnight-turquoise rot mandarine, ruck, marine, grass/applegreen, grenadine,rasberry,rock melone, grenadine, green spinel, apricot grün, blau, rot, blau oder rot mit Blatt-Muster grün, blau, rot, rot mit Blumen

Fazit und Kaufentscheidung für den waldgeeigneten Kinderrucksack

Wie eingangs beschrieben Kinderrucksäcken hatte Deuter mit dem Waldfuchs die Nase vorne bis die Produkte von Vaude in einigen Punkten Schwachstellen erkannt und verbessert haben.  Die vorgestellten Kinderrucksäcke sind sehr gut für den Einsatz im Waldkindergarten geeignet. Alle unserer Kinder haben den Waldfuchs schon viele Jahre im Einsatz und er hat immer gute Dienste geleistet und nichts ist kaputt gegangen. Heute würde meine Kaufentscheidung wohl auf den Kinderrucksack Vaude Pecki 10 fallen, da er mit der Regenhülle und den Reflektoren 2 schlagende Argumente liefert.

Zur Information – Nachfolger Modelle der Kinderrucksäcke

Für beide Rucksäcke gibt es auch einen Nachfolger, was die Größe angeht. Bei dem Waldfuchs ist es der Deuter Junior und beim Vaude Puck 10 ist es der Vaude Puck 14 und für den Vaude Pecki ist es der Vaude Pecki 14.

Lest hier weitere Empfehlungen im Blog-Beitrag: 10 Dinge die Dein Kind im Waldkindergarten braucht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.