Freiheit im Wald

10 Dinge die Dein Kind im Waldkindergarten braucht

Neu im Wald? Glück gehabt und einen Waldkindergartenplatz bekommen? Jetzt geht es los, das Kind soll im Winter nicht frieren und im Sommer keinen Sonnenbrand bekommen. Welche Waldkindergarten Kleidung ist die richtige und was brauche ich überhaupt alles und was nicht? Hier ist die wichtigste Waldkindergarten Ausrüstung in 10 Punkten:

1. Kinderrucksack für Verpflegung und Sitzmatten

Unsere erste Wahl: Der Vaude Pecki 10

Unsere erste Wahl: Der Vaude Pecki 10

In einem Waldkindergarten haben die Gruppen in der Regel verschiedene Spielplätze zu denen sie am Morgen wandern. Das kann ein schöner Aussichtspunkt sein, eine Waldlichtung oder eine große Kule. Da ist es wichtig, dass jeder seine Verpflegung mit dabei hat. Zur Waldkindergarten Kleidung zählt also auch ein besonders Outdoor geeigneter Rucksack: Unsere Kinder haben den Deuter Waldfuchs (Bei Amazon ansehen) und wir sind nach 4 Jahren intensiver Benutzung noch sehr zufrieden. Der Waldfuchs lange Zeit nur noch schwer zu bekommen. Weil Vaude mittlerweile das für den Wald ausgereiftere Produkt hat, würden wir uns für den Vaude Pecki 10 (Bei Amazon ansehen) entscheiden. Die Kinder sollten die Schnalle und den Rucksack selbst auf und zu machen können.

Waldkindergarten Ausrüstung: Deuter Waldfuchs Rucksack

So sieht das bei uns aus. Deuter Waldfuchs individualisiert.

Die 10L Fassungsvolumen bieten genügend Platz für eine Trinkflasche, eine Brotdose, ein Handtuch und eine Sitzmatte, die bei den meisten Outdoor Kinderrucksäcken schon mit dabei ist. Eine Außentasche links und rechts ist noch praktisch um einen nassen Südwester Hut zu verstauen. Viel mehr braucht es auch nicht, außer natürlich noch eine Regenhülle (Bei Amazon ansehen) für den Rucksack, denn richtig wasserdicht ist kein Kinderrucksack.

In meinem Beitrag  Der richtige Kinderrucksack für den Waldkindergarten habe ich einige Kinderrucksäcke noch einmal ganz genau unter die Lupe genommen.

2. Schutz für die Haut – Kälteschutzcreme und Sonnencreme

Im Winter ist es wichtig das Gesicht der kleinen Wichtel mit eine fetthaltigen Creme vor Kälte zu schützen, dabei sollten genau wie bei Sonnencremes auch, möglichst wenig Zusatzstoffe enthalten sein. Unsere Wahl die die Kälteschutzsalbe von der Bahnhofsapotheke, die man online bestellen oder auch in Apotheken die das Sortiment führen.
Im Sommer ist es natürlich ganz wichtig die Haut durch Sonnencreme mit einem hohen Lichtschutzfaktor zu schützen. Hier möchte ich ungern eine Präferenz abgeben, da sich die Produkte ständig ändern. Mit den Erziehern solltet Ihr besprechen, wie der Kindergarten es mit Nachcremen am Tag hält, falls eure Kinder bis in den Nachmittag hinein im Wald bleiben. In unserem Waldkindergarten gab es in diesem Sommer eine Initiative von Eltern, die die Sonnencreme für alle Interessierten selbst hergestellt haben. Es war so möglich, über größere Bestellmengen der einzelnen Inhaltsstoffe, zu einem akzeptablen Endpreis zu kommen.

3. Waldkindergarten Kleidung für den Kopf bei Regen, Kälte und Sonne

Bei Regen brauchen eure Kinder einen Südwester. Wir haben ihn von Jako-o, man kann nichts Negatives sagen. Bei Sonnenschein sollte das Kind einen Sonnenhut mit UV+Nackenschutz tragen. Im besten Fall auch über die Ohren, die vergisst man manchmal beim eincremen. Wenn es kalt ist braucht es unbedingt eine Wollmütze, die im optimalen Fall über den Ohren verlängert ist. Wenn der Südwester so groß ist, dass er noch über die Wollmütze passt ist es praktisch – falls es mal kalt und regnerisch ist. Es gibt aber auch gefütterte Südwester.

4. Einen warmen Schal für den Hals

Für den Hals kann ich nur Multifunktionstücher empfehlen. Mit Schals kommen die Kinder im jungen Alter nicht zurecht. Ist das Tuch mit einem Fleeceanteil, ist es auch im Winter optimal.

Praktisch auch, falls es mit dem Fahrrad/Laufrad zum Kindergarten geht: Auch wenn die Wollmütze nicht unter den Helm passt, das Multifunktionstuch passt immer.

5. Jacken – Regenjacke mit Fleece Innenjacke und Skijacke


Praktisch sind Regenjacken / Fleecejacken Kombinationen wie es sie von allen bekannten Outdoor Marken gibt. Die Kinder können sich dann je nach Temperatur genau richtig anziehen. Zum Beispiel auch nur die Fleecejacke oder nur die Regenjacke. Als erstes kaputt geht meiner Erfahrung nach immer der Reißverschluss. Das sollte man beim Hersteller reklamieren. Vorzuziehen sind hier die eher gröberen Verschlüsse, die sind nicht so dreckempfindlich. Im Winter empfiehlt es sich eine echte Skijacke über die Fleecejacke zu ziehen. (Beispiel: Vaude Jacke bei Amazon ansehen)

6. Unterwäsche aus einem Woll-Seide-Mix wenn es richtig kalt ist

Waldkindergarten Kleidung im Winter: Engel Unterhemden für kalte Tage im Wald

Der Winter kommt – unsere Kinder sind neu ausgestattet.

Wenn es richtig kalt ist sollten die Kinder viele Schichten Kleider anhaben. Man nennt das den Zwiebel-Look. Jetzt ist die lange Unterwäsche besonders wichtig. Hier achten wir besonders auf hohe Qualität. Von Engel die Kinderunterwäsche mit Schurwolle (70%) und Seide (30%) ist eine gute Lösung (Oberteil bei Amazon ansehen). Dazu passend gibt es auch die lange Unterhose (Bei Amazon ansehen). Durch den Seidenanteil ist die Unterwäsche angenehm zu tragen und das beste: Die Unterwäsche von Engel ist bei 30° waschbar in der Maschine. Wir haben gerade unsere Kinder neu ausgestattet, Farbe: walnut. Mit den Artikeln von Cosilana (Bei Amazon ansehen) haben wir keine Erfahrung, könnte aber eine Alternative sein. Danke auch an eine Waldmama für den Marken-Tipp Dilling, sicher auch einen Blick wert (Bei Amazon ansehen).
TIPP: Bei der Unterwäsche ist es besonders schön wenn sie lang geschnitten ist, erstens kann man es dann schön ordentlich und tief in die Hose stecken und „Kältebrücken“ vermeiden und zweitens sind sie dann an den Armen schön lang. Darum kaufen wir gerade bei den Oberteilen immer 1-2 Nummern größer als unsere Kinder normalerweise gerade tragen – die Kleidung wird auch ein beim Waschen ein wenig eingehen.

7. Handschuhe gegen Kälte oder sogar zum essen?

Manchmal ist es einfach nur kalt, dann reichen einfache Wollhandschuhe, die man dem Kind einfach in die Jackentasche steckt. Ein Wechselpaar ist hilfreich, denn man muss sie öfter mal waschen. Optional ist auch ein paar saubere Handschuhe im Rucksack zu haben, die die Kinder dann nur zum Frühstücken anziehen können. Ja und wenn richtig Schnee liegt braucht es auch dicke Winterhandschuhe. Die kleineren Kinder können am besten mit Fausthandschuhen alleine umgehen.

8. Schuhwerk für alle Wetterlagen

Ohne Frage und in der überwiegenden Zeit braucht ein Waldkindergartenkind Wanderschuhe.
Bei den Schuhen würde ich in ein lokales Outdoor-Fachgeschäft gehen und mich fachgerecht beraten lassen. Viele Waldkindergärten haben Kooperationen mit den ansässigen Märkten und so könnt ihr neben anderer Waldkindergarten Kleidung vielleicht bei den Wanderschuhen 10%-20% Rabatt bekommen. Wir haben die beste Erfahrung mit Meindl und Lowa gemacht. Neuer Blogbeitrag zum Thema: Kinder Wanderschuhe für den Wald – worauf muss ich beim Kauf achten?

Im Winter sind wir nach schlechten Erfahrungen unter anderem mit Kamik länger jetzt gut mit den Vista Canada POLAR Kinder Winterstiefel (bei Amazon ansehen)
gefahren. Im optimalen Falle lässt sich der Innenschuh zum trocknen herausnehmen. Neben den Wanderschuhen für jeden Tag und den Winterstiefeln sollten noch einfache und gefütterte Gummistiefel im Schuhschrank stehen. Für die richtig nassen Tage. „Der liebe Regen hat die schönen Pfützen gemacht.“ Zitat unseres Jüngsten.

9. Alles fürs Frühstück im Waldkindergarten

Das Waldkindergartenkind braucht eine Thermoskanne mit Tassendeckel. Je einfacher sie ist umso besser könnt ihr sie sauber halten. Am besten ist ein Schraubverschluss. Für das Frühstücksbrot wird noch eine Dose gebraucht. Ich würde hier auf Aluminium und Plastik verzichten und eine aus Edelstahl suchen. Wir sind mit der Brotdose von Lunchbots Trio2 (Bei Amazon ansehen) sehr zufrieden. Sie ist nicht richtig günstig aber sie hält das harte Waldleben nun schon einige Jahre aus.
Wir haben auch eine do dotty BOX , die jetzt langsam die farbige Beschichtung verliert. Sie ist etwas zu schwer zu öffnen für die ganz kleinen.

10. Regenhose / Matschhose / Lederhose – Die wichtige Waldkindergarten Kleidung

Und zum Schluss noch mit das wichtigste Waldkindergartenkleidungsstück: die Matschhose. Auch wenn es gerade aufgehört hat zu regenen, der Wald ist immernoch nass. Und die Kinder wollen die Matschrutsche den Abhang runter rutschen oder sich mühevoll den Hang am Seil hinauf kämpfen. Oder sie Knien einfach nur auf dem Boden und beobachten etwas. Beobachtet das mal, wenn ein Kind etwas entdeckt hat kommen sofort viele andere und alle Knien sich sofort hin und beobachten. Regenhosen gibt es so oder gefüttert, als Latzhose oder normale Hose, ihr braucht sie alle. Wenn das Kind noch etwas kleiner ist, sind sie mit Hosenträgern praktisch. Hier kann ich wärmstens die Angebote von Tchibo oder den Discountern empfehlen, die tun es sehr gut.
Nicht unbedingt nötig aber für unsere Kinder die beste Anschaffung ist eine Lederhose. Wir haben sie in Hamburg  bei Patuko anfertigen lassen und sind sehr zufrieden. Die kleine Latzhose wurde von beiden Kindern getragen und sie sieht immer noch brauchbar aus.

Eine weitere Empfehlung sind noch die Arbeitshosen von Engelbert Strauss. Die Kinder lieben sie, alleine schon wegen der unzähligen Taschen, die Engelbert Strauss Hosen immer haben. Die Hosen sind robust und preislich echt erschwinglich. Unser Haushalt hat mittlerweile 4 Stück, und mir ist noch nicht bekannt, dass die Jungs eine kaputt bekommen hätten. Es empfiehlt sich mit anderen Waldkindergarten-Eltern eine Sammelbestellung bei Engelbert-Strauss zu machen um die Versandkosten zu sparen.

Tipp: Im Sommer werden die langen Strümpfe über die Hose gezogen, damit keine Insekten unter die Hose kommen können.


Ich hoffe Ihr habt jetzt einen groben Überblick oder neue Ideen zum Thema Waldkindergarten Kleidung sammeln können! Ich freue mich über Kommentare oder Bewertungen von euch.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)

Loading...


Geschwisterkinder oder noch im Krabbelalter?

Meine Empfehlung ist es, im Wald zu starten, wenn man aus dem Krabbelalter raus ist – das hängt natürlich auch vom Angebot der Spielgruppe ab. Sollte das Kind aber noch nicht Laufen oder es ist ein jüngeres krabbelndes Geschwisterkind dabei sollte man sich die Playshoes Regenfüßlinge mit Fleece-Futter / Krabbelschuhe ansehen.

5 Gedanken zu „10 Dinge die Dein Kind im Waldkindergarten braucht

  1. Ulla Faust

    Hallo Kai, lustig Deinen Beitrag zu sehen. Da Irenes Jonah in St. Gallen in den Waldkindergarten geht, kam mir alles sehr vertraut vor. Liebe Grüße, Ulla und Rüdiger

  2. Zunftmeister

    Die Wollhemden von Dilling sind super lang. Auch qualitativ können die mindestens mit denen von Engel mithalten. Wir sind begeistert. Auch die langen Unterhosen sind sehr gut geschnitten.

    Herzlich,
    Waldmama Gudula

  3. Waldfamilie

    Danke für den Tip mit der langen Unterwäsche ! Wir haben die von Engel jetzt für unsere Tochter bestellt und die Qualität ist wirklich klasse 🙂
    Bei den Matschhosen haben wir die Softshellhosen von Peculiar-Pixy für uns entdeckt. Sie werden in Deutschland gefertigt und haben, wie von Greenpeace empfohlen, eine TPU-Membran, wodurch sie Wind- und wasserdicht, aber auch atmungsaktiv sind. Sie wachsen mehrere Größen mit dem Kind mit, so daß sich die Anschaffung in jedem Fall lohnt….

  4. Waldspielgruppen Beitragsautor

    Hallo Waldfamilie, unsere neusten kommen bei dem warmen Wetter dieses Jahr gar nicht richtig zum Einsatz 😉
    Euer Tipp hat mich aber auch inspiriert, insbesondere bei den regentauglichen Kleidern, in meinen Artikeln mehr Wert auf die Beschreibung der Materialien zu legen.

  5. Waldspielgruppen Beitragsautor

    Danke Zunftmeister, die werden wir auch mal testen – Die Kinder wachsen ja Gott sei Dank regelmäßig raus…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.