Kinderbuch Ritter und Burgen

Empfehlungen aus der Kategorie: Kinderbuch Ritter und Burgen

Wenn selbst Papa sich nicht mehr lösen kann, dann ist es entweder Das große Mammut-Buch der Technik oder Entdecke die Burg, Querschnitt-Zeichnungen mit vielen Details. 2 Jungs sechs Jahre lang mit Büchern zu versorgen bringt den ein oder anderen Fehlkauf, aber auch so richtige Sahnestücke. Ein Kinderbuch über Ritter und Burgen kann entweder spannend erzählt sein, wie etwas die großartigen Bücher von Kirsten Boie Der kleine Ritter Trenk oder ein Sachbuch. Im folgenden sollen Sachbücher über Ritter und Burgen vorgestellt werden die anhand von Bildern das Leben in der spannenden Zeit der Ritter und Burgen erklärt.

Entdecke die Burg aus dem Dorling Kindersley Verlag

Seite aus Entdecke die Burg

Seite aus Entdecke die Burg

Wenn man einmal den Dorling Kindersley Verlag für sich entdeckt hat, dann kann man in ihm immer wieder spannende Entdeckungen machen. Als Kind habe ich schon Querschnittszeichnungen geliebt, die etwa ein Piratenschiff detailreich von innen gezeigt haben. Hätte ich damals dieses Buch besessen, es wäre mein Liebstes geworden. Und auch mein großer Sohn kann sich in die wahnsinnig aufwändig gemachten Zeichnungen reinleben. Schnitt für Schnitt sieht man thematisch aufgeteilt immer weiter in die Burg hinein. Neben den Zeichnungen gibt es Seiten, die das Abgebildete anhand von weiteren typischen Skizzen weiter erklärt. So hat man auch als Eltern über das ausgiebige schauen hinaus einiges vor zu lesen. Wobei auch Kinder im Lesealter bestimmt immer wieder zu den Buch greifen werden. Entdecke die Burg, Querschnitt-Zeichnungen mit vielen Details ist das Kindersachbuch über Ritter und Burgen, das jedes Kind, welches sich für Burgen interessiert haben sollte.

Sachbücher über die Entwicklung von Orten: Eine Stadt im Wandel der Zeit

Eine Stadt im Laufe der Zeit

Eine Stadt im Lauf der Zeit

Eher aus der Kategorie Sachbücher aber zumindest wird das Burgenzeitalter immer mitgenommen sind diese wunderbaren Bücher von Steve Noon und anderen Autoren aus dem Dorling Kindersley Verlag. Wir haben das erste “Une ville au fil du temps” im Sommerurlaub auf einem französischen Flohmarkt entdeckt und gekauft. Die Idee der Reihe ist es: einen bestimmten immer gleichbleibenden Ort zu bestimmten Zeitaltern fortlaufend zu zeigen. Es fängt an, wenn die ersten Menschen ansiedeln und es hört in der Neuzeit auf. Es ist gerade für die Kinder sehr spannend zu sehen wie sich alle weiterentwickelt oder manchmal auch nicht, wenn zum Beispiel das Römische Imperium untergeht. Was passiert mit der Gesellschaft, wie verändert sie sich. Was passiert mit dem Land und dem Fluss.
Leider sind die Bücher in den neuern Auflagen nicht im Breitband-Format, was mir bei dieser Art von Literatur gut gefällt. Trotzdem, auch so bleibt es eine wahre Bereicherung für die Kinderbibliothek:


Ich freue mich über Kommentare oder Bewertungen von euch.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.